Eine Nierentransplantation machte Edwins lebensrettende Arbeit zu einer sehr persönlichen Angelegenheit

Seit seiner erfolgreichen Nierentransplantation vor einem Jahr ist es für den Getinge Mitarbeiter Edwin van der Ree zu einer ganz persönlichen Angelegenheit geworden, Teil eines Teams zu sein, das Life Science-Lösungen an Kunden weltweit liefert.

SoMe-Edwin-story1200x627

„Die Life Science-Lösungen von Getinge ermöglichen eine sichere und effiziente Forschung und Entwicklung von Arzneimitteln und Impfstoffen. Zu wissen, dass die Anti-Abstoßungs-Medikamente, die ich nehme, auf sichere und effiziente Weise möglicherweise mithilfe von Produkten wie den unseren entwickelt wurden, hat meiner Arbeit sicherlich eine neue Dimension verliehen. Es ist einfacher, sich wirklich mit Menschen zu identifizieren, die Medikamente brauchen, um ein gesundes Leben führen zu können“, sagt Edwin.


Sein Gesundheitszustand begann sich vor etwa drei Jahren zu verschlechtern. Zysten, die sich auf seinen Nieren ausbreiteten, führten dazu, dass beide Nieren immer schlechter funktionierten. Der zweifache Vater aus Delft, der sowohl privat als auch in seiner Arbeit in Getinges Applikon-Fabrik in den Niederlanden an ein schnelles Tempo gewöhnt war, wurde schwächer, als sich die Situation verschlechterte.


„Vor einem Jahr, als meine Nierenfunktion auf nur 15 bis 20 Prozent gesunken war, wurde klar, dass ich eine Transplantation brauchte. Glücklicherweise war meine Frau eine passende Spenderin und bereit, mir eine ihrer Nieren zu geben“, erklärt er.


Die Transplantation zusammen mit seiner Frau durchzumachen war für Edwin ein wahrhaft emotionales und lebensveränderndes Ereignis.


„Meine Krankheit, unsere Transplantation und die Freude, mein Leben wieder zurück zubekommen, waren eine echte Achterbahnfahrt. Ich denke, jeder, der Ähnliches durchgemacht hat, stimmt zu, dass sich danach die Sicht auf das Leben ändert.“


Während Edwin seine Energie schnell zurückgewann, war es für den Körper seiner Frau schwieriger, sich auf das Leben mit nur einer Niere einzustellen.


„Es ist ein bisschen unfair, dass die Erholung für den, der bekommt, einfacher sein kann als für den, der gibt“, sagt er. „Aber zum Glück hat sie sich am Ende auch wieder vollständig erholt.“


Zwei Monate nach der Operation war Edwin fit genug für ein Comeback in seiner Rolle als Verantwortlicher für die Beschaffungs- und Distributionslogistik bei Applikon. Dieser weltweit führende Anbieter fortschrittlicher Bioreaktorsysteme ermöglicht eine sichere Entwicklung und Produktion von Arzneimitteln und Impfstoffen für die Pharmaindustrie. Applikon wurde 2020 Teil von Getinge.


„Ich war immer stolz auf das, was ich tue, aber die persönliche Verbindung zu den Medikamenten und Impfstoffen, die mithilfe unserer Bioreaktoren entwickelt werden, ist nach meinen eigenen Erfahrungen noch stärker geworden. Sie entsprechen ganz unserem Motto: Bringing Science to Life“, schließt er.

 

Erfahren Sie mehr über die Life Science-Lösungen von Getinge >>