Getinge investiert weiterhin in die ECLS/ECMO-Therapie, um Patienten während der Covid-19-Krise zu unterstützen

Getinge ist beim Extrakorporalen Life Support (ECLS) oder der Extrakorporalen Membranoxygenierung (ECMO) weltmarktführend. In den vergangenen Jahren ist die Kundennachfrage gestiegen und aufgrund der Covid-19-Pandemie nahm dieser Bedarf noch mehr zu. Aus diesem Grund tätigt Getinge erhebliche Investitionen in die Fertigung, um Kunden und Patienten auf der ganzen Welt zu unterstützen.

Cardiohelp_for press release 1200x600Getinge hat ein breites, erstklassiges Produktportfolio für den kurzfristigen oder längeren Extrakorporalen Life Support (ECLS) oder die Extrakorporale Membranoxygenierung (ECMO, extracorporeal membrane oxygenation). Es umfasst eine Auswahl an Geräten und Verbrauchsmaterialien für die extrakorporale Herz- und/oder Lungenunterstützung. Dazu gehören Zentrifugalpumpen, Oxygenatoren, Heizungen, Schlauchsets, Katheter und Kanülen.

„Wir konnten eine steigende Nachfrage für Produkte feststellen, die im Rahmen der ECLS/ECMO-Therapie Einsatz finden, und werden unsere Fertigung auch weiterhin ausweiten, damit unsere Kunden noch mehr Leben retten können“, sagt Lena Hagman, EVP Quality & Regulatory Compliance & Managing Director Cardiopulmonary bei Getinge. „Getinge hat dieses Jahr das Fertigungsvolumen für Heart Lung Support (HLS) Advanced Sets und Permanent Life Support (PLS) Sets in unserem Fertigungswerk in Hechingen um mehr als 30 % erhöht und in Rastatt um 110 %. Wir haben ehrgeizige Pläne für das weitere Wachstum.“

Die wesentlichen Investitionen in den Getinge Fertigungswerken Hechingen und Rastatt in Deutschland sind in erster Linie auf die gestiegenen Fertigungskapazitäten zurückzuführen. Hierzu zählen verschiedene Fertigungswerkzeuge, Montageausrüstungen und Beschichtungsanlagen, aber auch ein wesentlicher Anstieg der Belegschaft bei den Fertigungsmitarbeitern.

Am 6. April 2020 hat die US-Arzneimittelbehörde eine Leitlinie herausgegeben, um vorübergehend die Verfügbarkeit von Geräten für die Extrakorporale Membranoxygenierung (ECMO) in den USA auszuweiten. Cardiohelp und HLS Advanced Sets können jetzt für die langfristige (>6 Stunden) Herz-Lungen-Unterstützung bei Covid-19-Patienten eingesetzt werden.

„Wir bemühen uns nach Kräften, das Pflegepersonal und seine Patienten während dieser weltweiten Krise zu unterstützen“, sagt Lena Hagman.

Lesen Sie hier weitere Informationen über unser ECLS/ECMO-Angebot*

 

*Das Produktangebot und die Indikationen können abhängig von den nationalen Bestimmungen von Markt zu Markt unterschiedlich sein.