In der Eishockey-Arena erwacht Wissenschaft zum Leben

Die Lösungen von Getinge tragen in vielerlei Hinsicht dazu bei, die Wissenschaft zum Leben zu erwecken. Als Vadim Matitsyn, ein Mitarbeiter des Unternehmens, einem jungen, schnellen Eishockey-Stürmer begegnete, der seiner Leidenschaft für das Spiel dank lebensrettender Life-Science-Lösungen weiterhin nachgehen konnte, wurde ihm dies besonders bewusst.

Vadim 1200x600

„Ich war Assistenztrainer der Jugendmannschaft der Halmstad Hammers in Schweden, und eines Tages sah ich, wie sich einer unserer Spieler Insulin von einem großen Getinge-Kunden injizierte und so seinen Diabetes unter Kontrolle hielt“, erinnert sich Matitsyn. „In diesem Moment bekam meine tägliche Arbeit ein Gesicht. Sie wurde zu einem echten Menschen, der seiner Leidenschaft nachgehen kann, weil Getinge Pharmaunternehmen bei der Bereitstellung sicherer Lösungen unterstützt.“


Dieser Nachwuchsspieler heißt Victor Ring und erkrankte vor fünf Jahren im Alter von 15 Jahren an Diabetes Typ 1.


„Es kam aus heiterem Himmel. Niemand in meiner Familie hat Diabetes, also muss ein anderer Grund der Auslöser dafür gewesen sein“, sagt Victor. „Es ist eine schwere Krankheit, aber ich habe mich von Anfang an dazu entschlossen, nicht zuzulassen, dass sie mich davon abhält, beim Eishockey weiterhin alles zu geben.“


Er berichtet weiter: „Das Insulin, das ich verwende, funktioniert sehr gut. Bevor Vadim mir erzählte, welche Rolle die Firma, in der er arbeitet, bei der Entwicklung von Medikamenten spielt, habe ich nicht viel darüber nachgedacht, wie mein Insulin hergestellt oder der sichere Transport sichergestellt wird. Jetzt weiß ich, dass ich vielen hochqualifizierten Menschen dafür danken muss, dass ich ein normales Leben führen und weiterhin meine Eishockey-Ambitionen verfolgen kann.“


Die Wege von Victor und Vadim haben sich seit jenem Tag in der Eishockey-Arena in Südschweden getrennt, die nur wenige Kilometer vom Dorf Getinge entfernt liegt – dem Ort, an dem Getinge einst gegründet wurde und das nach wie vor ein wichtiges Drehkreuz für die Produktion von Life-Science-Lösungen ist.


Victor ist weiter gezogen, um für ein anderes Team zu spielen, und ist froh, dass das Insulin, das er sich spritzt, ihm weiterhin die Möglichkeit gibt, das zu tun, was er liebt. Vadim Matitsyn, der früher selbst Eishockey-Profi war, widmet seine Zeit und Kraft heute vor allem seiner Familie und seiner Arbeit im Getinge Life-Science-Team.


„Ich arbeite seit zwölf Jahren bei Getinge. Ich wusste von Anfang an, dass unsere Lösungen viel bewirken können. Aber diese Tatsache bekam für mich eine ganz neue Dimension, als ich Victor trainierte und selbst erleben konnte, wie viel die Medikamente, die mit Hilfe unserer Lösungen hergestellt werden können, für die Personen bedeuten, die am Ende der Kette auf sie warten.“

 

Erfahren Sie mehr über die Life Science-Lösungen von Getinge >>