Das neue Medienbrückensystem Maquet Moduevo Bridge von Getinge unterstützt die Heilungsbedingungen auf der Intensivstation

Heute führt Getinge Maquet Moduevo Bridge ein – ein neues, kosteneffizientes und platzsparendes Medienbrückensystem. Maquet Moduevo Bridge ist ein horizontales Versorgungssystem, welches nicht nur die Interaktionen zwischen Patient und medizinischen Fachkräften verbessert, sondern auch die Pflegebedingungen auf Intensivstationen, in Aufwachräumen und Notaufnahmen. Maquet Moduevo Bridge eignet sich durch das platzsparende Design auch für Räume mit sehr niedrigen Höhen.

Moduevo bridge

Mit den Deckenversorgungseinheiten Maquet Moduevo von Getinge lassen sich alle wichtigen medizintechnischen Geräte und Pflegeutensilien aufnehmen und optimal organisieren. Hierdurch wird nicht nur die Produktivität des Personals gesteigert, sondern auch Kosten gesenkt. Die ab sofort erhältliche Variante Maquet Moduevo Bridge ergänzt die Produktreihe der Versorgungseinheiten optimal. Mit Maquet Moduevo Bridge soll die Interaktion des behandelnden Personals mit den Patienten aller Akuitätsgrade verbessert werden. Maquet Moduevo Bridge kann auf Intensivstationen und Pflegestationen sowie in Aufwachräumen und Notaufnahmen eingesetzt werden.

„Mit Maquet Moduevo Bridge gehen wir in die horizontale Ebene. Das Produkt ist ideal für Räume mit niedriger Höhe und kann Geräte aller Art aufnehmen, indem diese nebeneinander platziert werden, sodass kein Platz verloren geht“, erklärt Stephane Tabillon, Produktmanager bei Getinge. „Es ist eine perfekte Lösung, um auf veränderte Anforderungen zu reagieren, da das Personal so ganz einfach Zubehörkomponenten modular hinzufügen oder entfernen kann.“

Maquet Moduevo Bridge eignet sich auch für fensterlose Räume, da das neu entwickelte Somnus-Licht in innovativer Weise das Tageslicht simuliert.

„Das Somnus-Licht beginnt um 7 Uhr morgens mit Blautönen, um das Morgenlicht zu simulieren, und endet um 21 Uhr mit Rottönen, welche das Licht am Abend nachzuempfinden“, so Stephane Tabillon.

Weiterhin kann ein RGB-Licht bis zu sechs Farben darstellen, was eine beruhigende Atmosphäre für Patienten, Familien und das Personal schafft. Ein Adapter zur Installation von Untersuchungsleuchten wie Maquet Lucea oder Maquet Volista Access von Getinge erleichtert darüber hinaus die medizinische Untersuchung und ermöglicht kleine chirurgische Eingriffe.

„Maquet Moduevo Bridge bietet zudem eine großartige Möglichkeit zur Versorgung der Patienten, da das Personal jederzeit uneingeschränkten Zugang zum Kopfende des Bettes hat, um Interventionen wie Intubation, Absaugung oder vaskuläre Eingriffe durchzuführen.“

Das F&E-Team bei Getinge hat zudem störende Betriebsgeräusche minimiert.

„Maquet Moduevo Bridge verfügt über elektromagnetische leise Bremsen, die den Patienten nicht stören“, erklärt Stephane Tabillon. „Und wenn viele Patienten aufgenommen werden, kann ein einzelnes Medienbrückensystem zwei Betten statt nur einem versorgen, um größere Flexibilität ermöglichen.“

Erfahren Sie mehr über Maquet Moduevo Bridge

Diese Informationen richten sich an ein internationales Fachpublikum außerhalb der USA.